Firmenhistorie

goetz_gmbh_gerd_stephanie

1997 gründete Herr Gerd Götz nach 35 jähriger Berufserfahrung die Firma Gerd Götz Eisenwaren-Edelstahl. Zusammen mit seiner Frau Edith Götz und einem Mitarbeiter eröffnete er das kleine Ladengeschäft in der Lange Str. 14. Das Sortiment bestand hauptsächlich aus Schrauben und Normteilen für den Metallbau bzw. Bauschlossereibedarf, jedoch versuchte Herr Götz stets das Sortiment weiter auszubauen wenn er einen Bedarf erkannte.

1999 zog der kleine Laden bereits in größere Räumlichkeiten in der Bernhardstr. 7. Hier wurde auf zwei Ebenen gearbeitet. Im Erdgeschoss war der Verkaufsraum mit Empfangstheke und Büro, im Untergeschoss befand sich das Schrauben- und Beschlagslager.

Durch die konstante Aufwärtsentwicklung in den folgenden Jahren wuchsen Sortiment und Kundenstamm. An zwei Tagen der Woche wurde nun auch Ware an Kunden aus der näheren Umgebung ausgeliefert. 2008 stieg die Tochter von Herrn Götz in den Betrieb mit ein. Mit inzwischen sechsköpfigem Team wurden die Räumlichkeiten schnell zu klein.

Daher verlegte Herr Götz 2013 sein Geschäft in die Wiesnerstr. 8, Aschaffenburg/Damm,  in die Halle eines ehemaligen Lebensmittelmarktes mit ca. 800qm Geschäftsfläche und 20 Parkplätzen. Der Umzug wurde in nur einer Woche Betriebsurlaub bewerkstelligt, der Betrieb noch einmal neu strukturiert.

2014 verkaufte er seine Firma an die Götz GmbH unter der Leitung seiner Tochter Stephanie Götz, welche das Geschäft seither weiterführt.

Die Anfänge

Gutscheine

Geschenk-Gutscheine in beliebiger Höhe erhalten Sie ebenfalls in unserem Ladengeschäft.

Zur Warenübersicht